Überschrift

Zusatzkurs Film

Seit 2013 nimmt der Zusatzkurs Film der Katholischen Schule Liebfrauen an dem Filmbildungsprogramm „Le cinéma, cent ans de jeunesse“ teil. Die Deutsche Kinemathek in Berlin ist Partner und Unterstützer unseres Filmkurses.

Das internationale Projekt wird von der Cinémathèque Française in Paris initiiert. Dabei gilt es, Kino als eigenes Fach in Schulen zu verankern und den Schülern durch die Zusammenarbeit mit Filmregisseuren und Filmtheoretikern einen Blick in die Praxis des Filmemachens und der Filmtheorie zu ermöglichen. Die Cinémathèque Française entwickelt alljährlich ein Programm zu einem filmischen Thema, das in Form von Übungen und einem abschließenden Kurzfilm verhandelt wird.

Unser Zusatzkurs wird von dem Filmregisseur Ralph Etter und der Kunstlehrerin Julia Krewani gemeinsam geleitet. Zusätzliche Einweisungen in die Filmtheorie erhalten die Schüler von der Filmwissenschaftlerin Dr. Bettina Henzler. Während der Erarbeitung des Kurzfilms sind die Schüler gefordert, sämtliche Aufgaben einer Filmpro-duktion zu übernehmen. Sie schreiben das Drehbuch, führen Regie, schauspielern, filmen und kom-ponieren Musik. Nach den Dreharbeiten stehen der Filmschnitt und die weitere Postproduktion im Vordergrund.

Zum Abschluss des Jahres sind alle beteiligten Klassen in die Cinémathèque Française nach Paris eingeladen, während eines dreitätigen Festivals ihre Filme zu zeigen, zu diskutieren, sich kennenzulernen und in einen interkulturellen Austausch zu treten.

Zusammen mit der Deutschen Kinemathek lädt der Zusatzkurs Film abschließend zu einem Kinoabend ins Kino Arsenal am Potsdamer Platz ein. Dort präsentieren die Schüler die aus Paris ausgewählten Filme, sowie ihr eigenes gemeinsames Ergebnis vor einem breiten Publikum.

Filmausschnitt Ich hab es doch gesehenKooperationspartner: Deutsche-Kinemathek

Programm: cinema100ansdejeunesse

Die entstandenen Filme der letzen Jahre:

2019: Nicht du schon wieder

2018: Ich hab’s doch gesehen

2017: Fangen

2016: Sprung ins kalte Wasser

2015: Alex

2014: Cross

  LATEA  |   2019