banner2

TRAUMJOB IN SICHT?

Berufsorientungstag (BOT) 2018

Am Dienstag, dem 13. Februar war es für uns OberstufenschülerInnen endlich soweit, Berufsorientierungstag an unserer Schule!

Noch vor den Winterferien konnten wir uns bei 26 Angeboten für zwei bis vier entscheiden, denn Eltern, ehemalige SchülerInnen und verschiedene Institutionen wurden eingeladen, uns ihre Berufe vorzustellen.

Etwas ungewiss, was zu erwarten war, trafen wir uns mit den Referenten, die dann eine Stunde lang ihre Erfahrungen mit uns teilten und auf Fragen eingingen, um uns ihren Alltag, aber auch das jeweilige Studium näher zu bringen.

So hatten wir also die Möglichkeit, mit sympathischen und überaus aufgeschlossenen Menschen in Kontakt zu treten und authentische Einblicke in Berufe, wie beispielsweise den der Ärztin, des Polizisten, der Lehrerin, der Grafikdesignerin und vielen mehr zu erhalten.

Sie haben uns erklärt, was ihre Tätigkeit für Fähigkeiten erfordert, was sie inspiriert, jeden Tag zur Arbeit zu erscheinen, haben aber auch von Herausforderungen gesprochen, die sie meistern müssen.

Zusätzlich haben Fr. Förster und Fr. Schipper von der Bundesagentur für Arbeit dem zweiten Semester grundsätzliche Informationen zu Studium, Ausbildung und dualem Studium sowie Zulassungsverfahren der Universitäten und Überbrückungsmöglichkeiten nach der Schule gegeben.

Und so gingen wir mit neuen und besonders ehrlichen Eindrücken nach Hause und können nun rückblickend selbst entscheiden, ob wir an diesem Tag schon unseren Traumberuf kennengelernt haben oder die Augen noch offen halten sollten.

Hier einige Stimmen der SchülerInnen aus dem 2. und 4. Semester:

 Sprechblasen


Suchen

KSL Template