Image from www.shestokas.com

Der Unterricht im Fach Latein

Die Lehrkräfte: Carola Gericke, Christine Hahn, Nathalie Harp,
Gabriele Neumann-Lamm, Nikolaus Trenkler

 

Latein - eine "tote" Sprache heute lernen?

Wer Latein lernt, lernt nicht nur Latein:
 •  Latein - Sprungbrett für andere Sprachen
 •  Auf der Grundlage von Latein lernt jeder moderne Fremdsprachen leichter und in kürzerer Zeit, v.a. die
    romanischen Sprachen. Auch mehr als die Hälfte des Wortschatzes der Weltsprache Englisch ist vom
    Lateinischen abgeleitet.
 •  Latein - Schulung der muttersprachlichen Ausdrucksfähigkeit
 •  Latein - Hilfe für den zukünftigen Beruf

Bei Beginn ihres Studiums stellen viele Studenten mit Erschrecken fest, dass sie für das gewünschte Studium
das Latinum benötigen, z.B. beim Studium der - Sprachen - Literatur - Philosophie - Theologie - Archäologie -
Geschichte und Kunstgeschichte
Außerdem ist Latein äußerst hilfreich bei vielen anderen Berufen, in denen die Fachausdrücke aus dem
Lateinischen  stammen, etwa für Ärzte, Biologen, Apotheker, u.a.

Latein - Schulung zu genauem Beobachten und Analysieren

Beim Lateinlernen lernt man, genau hinzusehen, exakt zu unterscheiden, richtig zu kombinieren, d.h. aus den
Beobachtungen die richtigen Schlüsse zu ziehen, komplizierte Zusammenhänge zu überblicken, zielstrebig und
mit Ausdauer bei der Sache zu bleiben. All dies sind Fähigkeiten, die jeder benötigt, der es zu etwas bringen will.

Latein - Grundlage der abendländischen Kultur

Bedeutende Werke der Weltliteratur, in denen Grundprobleme menschlicher Existenz ( wie Krieg und Frieden,
das Glück des Menschen, Liebe und Leid, Werte einer menschlichen Gesellschaft) dargestellt werden, sind in
lateinischer Sprache verfasst.
Die Römer sind aber nicht nur sprachlich und literarisch in vielen Ländern präsent, sondern auch durch sehens
-werte  und beeindruckende Bauwerke und ein vielfältiges Kunstschaffen, das uns vor Ort und in Museen zu
-gänglich ist.

Wer kann Latein lernen?

 •  Jedes normal begabte Kind

Entgegen kommt vielen Schülern:

 •  Die Unterrichtssprache ist Deutsch.
•  Aussprache und Rechtschreibung machen keine Schwierigkeiten.
 •  Das Hör- und Sprechverständnis treten in den Hintergrund, so dass stille, aber gründlich arbeitende Schüler
    große Erfolgserlebnisse haben können.

Inhalt des Lateinunterrichts

In den ersten Jahren konzentriert sich der Lateinunterricht auf die Grammatik. Die Lehrbücher bieten in den einzelnen Lektionen zusammenhängende Lesestücke, die Inhalte aus dem römischen Alltagsleben, der antiken Götter- und Sagenwelt und historischen Themenkreisen vermitteln. Der Unterricht wird überdies veranschaulicht durch ansprechendes Bildmaterial, Filme, u.a. .
Nach Abschluss des Grammatikunterrichts werden die Schüler an die  Originallektüre antiker Autoren herangeführt, die ihnen Inhalte antiker Staatsauffassung, Geschichtsbetrachtung und Philosophie vermittelt.

Unser Angebot

Latein als 2. Fremdsprache

 •  Beginnend ab Klasse 6
 •  Beginnend ab Klasse 7 (Fortsetzung des an katholischen Grundschulen in Klasse 6 begonnenen Latein
    -unterrichts)

Latein als 3. Fremdsprache

 •  Beginnend ab Klasse 8

Lehrbuch für 2. wie auch 3. Fremdsprache

Prima (Buchner Verlag)

Latinum

1. Möglichkeit: Bei 2. Fremdsprache ab Klasse 6, nach der 11. Klasse mit mindestens der Note "ausreichend"
2. Möglichkeit: Bei 3. Fremdsprache ab Klasse 8, nach der 12. Klasse mit mindestens der Note "ausreichend"

 

Suchen

Aktuelle Termine

KSL Template