01 Bild

„Wasser hat viele Gesichter“

Gestaltung des Messestands des Vereins WaBoLu e.V. bei  WASsERLEBEN 2017
in Zusammenarbeit mit verschiedenen Schulen:

Wasser kann man nicht verbrauchen – war einer der ersten Sätze, mit dem die Schulen konfrontiert wurden, als es um die Gestaltung eines Standes vom Verein Wasser-, Boden-, Lufthygiene e.v, kurz WaBoLu, für die Infoschau WASsERLEBEN (28.03 – 31.3.2017) in den Berliner Messehallen unter dem Funkturm ging.

Die Schüler_innen zeigten sich zunächst irritiert, da im Alltag häufig vom Wasserverbrauch die Rede ist. Aber schnell wurde klar: Wasser kann man nutzen, benutzen, verschmutzen und wieder reinigen – aber eben nicht verbrauchen.

Auch wenn der Wasserzähler im Keller vermeintlich den Verbrauch misst, wenn wir den Hahn aufdrehen, die Hände waschen und das Wasser samt Dreck im Abfluss verschwindet, ist das Wasser ja nicht weg, sondern nur verschmutzt und woanders. Es nimmt ein „anderes Gesicht“ an und ist stets veränderbar. Daraus entwickelte sich das Thema „Wasser hat viele Gesichter“ und damit verknüpft verschiedene Ansätze zur nachhaltigen Nutzung von Wasser.  

„Wasser als Motiv künstlerischen Ausdrucks“

Den kompletten Bericht erhalten Sie hier als PDF: [Download]

 

KSL Template