Überschrift

Allgemeines zur Oberstufe

I. Information und Beratung in der Oberstufe

Für alle Fragen der Schullaufbahn (Fremdsprachenfolge , Wahl der Grund- und Leistungskurse, Abitur, Fragen zur Fachhochschulreife...) steht der Pädagogische Koordinator („Päko“), Herr Malz, zur Verfügung. Er ist täglich persönlich in seinem Büro zu sprechen und sowohl telefonisch als auch per Mail über das Sekretariat zu erreichen (Tel: 030/30613013; E-Mail: sekretariat@ksl.schulerzbistum.de ).
Sprechzeiten für eine persönliche Beratung können jederzeit vereinbart werden.

II. Aufbau der gymnasialen Oberstufe an der Katholischen Schule Liebfrauen

In der Qualifikationsphase (Jahrgangsstufen 11 und 12) findet der Unterricht nur noch in Halbjahreskursen statt. Die Qualifikationsphase gliedert sich in vier Semester. Belegt werden pro Semester zwei Leistungskurse (LK) und eine nicht genau festgelegte Zahl von Grundkursen (GK) (Wochenstundenzahl: LK 5 Std., Gk 3 Std. und Sport 2 Std.). Insgesamt müssen in den vier Semestern mindestens 40 Kurse (= 8 LK und 32 GK) belegt werden. Für die Abiturwertung (=Gesamtqualifikation) müssen davon genau 32 Kurse (8 LK und 24 GK) herangezogen (= eingebracht) werden.

Am Ende des 4. Semesters finden die Abiturprüfungen statt. Die Leistungen in der Qualifikationsphase bestimmen aber bereits in einem hohen Maß die Gesamtqualifikation (Abiturdurchschnittsnote) mit.

III. Fächer der Oberstufe

Die Fächer der gymnasialen Oberstufe sind drei Aufgabenfeldern zugeordnet, dazu kommt das Fach Sport.
In der Qualifikationsphase werden (z.Zt.) folgende Fächer angeboten:

  • Aufgabenfeld I (Sprachlich-literarisch-künstlerischer Bereich):
    Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Latein, Kunst, Musik, Darstellendes Spiel (DS)


  • Aufgabenfeld II (gesellschaftswissenschaftlicher Bereich):
    Geschichte, Politikwissenschaft (PW), Geografie, Kath. Religionslehre


  • Aufgabenfeld III (mathematisch-naturwissenschaftlicher Bereich):
    Mathematik, Biologie, Physik, Chemie, Informatik

In allen oben genannten Fächern (mit Ausnahme von DS und Sport) können an der Katholischen Schule Liebfrauen auch Leistungskurse gewählt werden.

IV. Besonderheiten

  • Das Fach Kath. Religionslehre muss mindestens über zwei Kurshalbjahre im Grundkursbereich belegt werden, es kann aber auch als Abiturprüfungsfach mit durchgängiger Belegung gewählt werden.


  • Das Fach Darstellendes Spiel kann als 4. Prüfungsfach oder in der 5. Prüfungskomponente im Abitur gewählt werden, wenn es im Wahlpflichtbereich der Sek I (ab Klasse 10) belegt wurde.


  • Das Fach Informatik kann als Prüfungsfach oder in der 5. Prüfungskomponente im Abitur gewählt werden, wenn es im Wahlpflichtbereich der Klasse 10 belegt wurde.


  LATEA  |   2019